Mladinski dom Hodoš
Hodoš 52
9205 Hodoš
02 559 12 80 ali 02 559 80 21
041 415 122 ali 041 451 822
obcina-hodos-kozseg@siol.net

Schule in Natur - Jugendlager, Picknick, Privatveranstaltungen…

 

Die Gemmeinde Hodoš hat vor einigen Jahren von dem Verteidigungsministerium die Kaserne gekauft. In dem Jahr 2006 begangen Sie mit der Anpassung und im Jahr 2007 haben Sie es geschaft Sie zu finalisieren und in das Jugendherberge um anordnen und sie am 8. Gemmeinde Feiertag, am 21. Juli, offiziel ihrem Zweck übergeben.

Die Jugendherberge ist ein touristisches Merkmal, in dem wir ubernachtung Kpazitäten wermieten insbesonders den Nichprofitablen Organisationen, Die die Vorteile des Tourismus in ländlichen Gebieten verwenden wollen und die noch fast unberührte Natur des Grenzgebietes entdecken, das Gefühl der frischen Luft vom Wald entfernt von Dörfern und die Stimme des zwitschern verscheden Vogelarten zu hören.

Die Zimmer sind ausgestattet und auf hohem Niveau vorbereitet.
Im Erdgeschoss sind zwei Zimmer mit sechs und ein Zimmer mit acht Betten stockwerkartig. Speziell installierten Toiletten für Jungen und Mädchen in jeweils zwei Duschen. In der Jugendherberge ist ein Wohnzimmer, ein Esszimmer für 48 Personen, eine voll ausgestattete Küche und einen separaten Raum für die Getränke.
Im Dachgeschoss sind vier Schlafzimmer, zwei mit Doppelbetten, jedes Zimmer hat eine Dusche und ein WC .
Alle Zimmer sind mit TV ausgestattet.

Der Preis der übernachtung füh Zimmer mit mehreren Betten oder unten ist 8 €/Tag mit Bettwäsche, am Dachgeshoss ist es 15 €/Tag ohne Pansions mit der Möglichkeit des Rabattes auf die Dauer des bleibens.
Die benutzung der Küche ist nich in dem Preis der übernachtung (dies ist eine Frage der Vereinbarung - gegen Aufpreis).

Weil das Haus in verschiedenen Lagern für Kinder, Schulen in der Natur, Symposien und Vorträgen im gesamten Jahr ißt, laden wir Sie ein, wenn Sie interessiert sind oder Fragen haben, Sie sich am Sitz der Gemmeinde Hodoš informieren

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen werktags unter der folgenden Telefon-Nummer zu Verfügung: 00386 (0) 2 559 80 21 oder 00386 (0) 2 559 12 80 oder 00386 (0) 41 451 822 und außerhalb der Arbeitszeit auf GSM 00386 (0) 41 41 51 22.


 

 





            

Die Jugendherberge befindet sich in einer völlig unberührter Natur, wo Sie den Frieden für ihre Aktivitäten finden können oder für die ununterbrochene Ruhe.

Lage und das kulturelle Erbe sind auf der Karte unten erkenntlich.
Zum Download einer Karte klicken Sie auf den Link.



Der Projekt »Die Straße der Wächter«


Das Ziel des Projektes war die Förderung eines neuen Touristischen Angebotes, die auf die Kulturelle Feielfältlichkeit und Natürliche Schönheit der Übergrenzregion baut. Mit der Beendung des Projektes haben wir so eine Touristische ebene bekommen die sich auf der Historischen grenz Region baut. Der Hauptteil der Arbeit war Herstellung des Gemeinsamen managments, des Information Wechsels und das Erstelen einer Gemeinsamen Gesichte welche auf der historischen „Strasse der Wächter“ ruht. Das Angebot beeinhaltet die Natürliche, Menschliche, Architektonische und Kulturele Schätze der Region. Sie weist auf die Typisch für die Region Handwerkliche und Töpferische arbeiten hin. Somit steigert Sie das Touristische Angebot und Kapazität der ganzen Grenz Region. Auf der Slowenischen Seite ist die Größte Errungenschaft die Renovierung der Alten Kaserne in Hodoš, die mit der Beendung des Projektes für den Zweck der Jugendherberge dient.


Den Grundstein der Zusehamenarbeit bindet der Ausbau des Őriszentpéter – Szalafő – Hodoš – Krplivnik – Domanjševci – Kercaszomor – Velemér Themenweges mit Wessen Hilfe die Sehenswürdigkeiten der Region vorgestellt sind. Die Renovierten Sehenswürdigkeiten heben den wert des Angebotes auf beiden Seiten. In Slowenien können wir als wichtigste den Naturpark Goričko, den Leerweg beim Hodoš See, die Jugendherberge, den Ekobauernhof und das Ethnographisches Museum in Krplivnik nenen.

Das Projekt beinhaltet auch als Kulturelles Erbe bezeichnende Fresken des Johan Aquilla. „ Auf den Spuren des Johan Aquilla „. Ein Büchlein wird erstellt, im welchen sich die Kirchen, in denen sich Seine Fresken befinden, vorgestellt werden. Auf der Ungarischen Seite die Kirche in Velemer und in Slowenien die Kirchen in Selo, Martjanci und Turnišče.


Auf der Slowenischen Seite war die Größte Investition die Renovierung der Alten Kaserne in Hodoš und der Einkauf der Benötlichten Einrichtungen für die Jugendherberge. Die Kaserne ist Komplet renoviert, es ist die Dachkonstruktion ausgetauscht, Modernere Zimmer gebaut und eine Wehrbindung zwischen den zwei Gebäuden gebaut, der Hof und die Umgebung ist verschönert. Bei der Grenze ist ein Rastplatz errichtet und von hier bis zur Jugendherberge ein Fußweg angelegt.

Beim Ethnographischem Museum in Krplivnik ist ein Fahrradabstellplatz errichtet wo man Sich aus dem Projekt Finanzierte Fahrreeder Ausleihen kann. Der Wächterturm ist erneuert und als Aussichtsturm Benutzt. Im Ethnographischen Museum ist ein Infopunk mit einem interaktiven Computer aufgestellt, wo man Informationen über das Projekt bekommen kann.

Der Themenweg ist den Besuchern unter einem gemeinsamen Logo und Aussehen vorgestellt. Auf beiden Seiten sind insgesamt mehr als Hundert Wegweiser und Infotafeln Aufgestählt. Der Inhalt des Projektes ist auch auf dem Internet vorgestellt mit einer Landkarte und mit einer Abkürzung zur Ungarischen Website.

Die finanzierungsquelle: INTERREG IIIA die Gemeinschaftliche Initiative
Der wert des Projektes: 378.035,74 €
Die Beteiligung Die Regierung der Slowenischen Republik für die Ortselbstverwaltung und das Amt für die Regionale Entwicklung: 358.377,88 €
Hauptträger: Gemeinde Hodoš

Alte Kaserne bevor Renovierung:
 


Die Partner im Projekt:
 

Gemmeinde Šalovci

Das Projekt basiert auf einen gemeinsamen Projekt mit dem ungarischen Partner »National Park oseg", die auf der ungarischen Seite Tätigkeiten ausführen, Die aus den gleichen Programm finanziert sind.

 
Jugendhaus - Vordereseite
 
Jugendhaus - Hintereseseite
 
Speisesaal in Jugendhaus
 
Jugendhaus - das Zimmer
Projekt "Cesta stražarjev"
je bil financiran Program pobude Skupnosti INTERREG IIIA

Organ upravljanja in sofinanciranja projekta:



 
Obvestilo – spletni piškotki!
Na naši spletni strani, uporabljamo piškotke (angl.:cookies), ki so namenjeni / zagotavljajo, da naša stran deluje optimalno, omogočajo lažjo uporabo naše spletne strani in evidentiranje obiskovalcev. V kolikor boste kliknili »Strinjam se«, boste sprejeli / namestili vse piškotke.
Ne strinjam se